Gager


im Mönchgut auf Rügen

Fotografie by Jens Eckstein

Sanfte Hügelketten als Halbinsel zwischen dem Meer und dem Bodden, weite und flache Salzwiesen sowie dichte Schilfgürtel an ruhigen Buchten, breite Sandstrände und aufragende Steilufer, prächtiger Buchenwald und harzduftende Kiefernheide – so zeigt sich Ihnen das Mönchgut ! Die ungewöhnliche Halbinsel im Südosten von Rügen gilt nicht nur als die vielfältigste Landschaft der größten Insel Deutschlands, sonder auch als etwas einmaliges an den Ufern rund um das mare balticum.

Herzlich Willkommen in Gager

Gager war früher ein Bauern- und Fischerdorf. heute finden Sie kaum noch aktive Fischerei. Im modern ausgebauten „PORT GAGER“ erwartet Sie die einzige „Lachsmanufaktur“ der Insel, die nach höchsten EU-Richtlinien eine Räucherei betreibt und den Fisch in einem Spezialitäten-Restaurant anbietet.

Kleine Ferienhäuser und eine Wanderung über die Zickerschen Alpen (Richtung Groß Zicker und zum „Nonnenloch“, einem Ufervorsprung, der „Swantegard“ oder der die heilige Gegen genannt wird, runden das Angebot „Port Gager“ ab.


Hafenname:  Port Gager                 Koordinaten:  54° 18,62’N  /  013° 41,00’E

Land:               Deutschland              Meer:  Ostsee

Wassertiefe:  2,5m – 4m                  Anzahl Liegeplätze:  80


 Aufgrund der reichlich ausgebauten neuen Fahrradwege ist der Fahrspaß auf dem Radel garantiert und vielseitig möglich.