Ostseebad Thiessow


im Mönchgut auf Rügen

Fotografie by Jens Eckstein

Sanfte Hügelketten als Halbinsel zwischen dem Meer und dem Bodden, weite und flache Salzwiesen sowie dichte Schilfgürtel an ruhigen Buchten, breite Sandstrände und aufragende Steilufer, prächtiger Buchenwald und harzduftende Kiefernheide – so zeigt sich Ihnen das Mönchgut ! Die ungewöhnliche Halbinsel im Südosten von Rügen gilt nicht nur als die vielfältigste Landschaft der größten Insel Deutschlands, sonder auch als etwas einmaliges an den Ufern rund um das mare balticum.

Das Ostseebad Thiessow mit dem Ortsteil Klein Zicker befindet sich auf der  südöstlichen Landzunge von Mönchgut, die weit in das Meer hineinragt.

An drei Seiten von Wasser umgeben, laden die feinkörnigen Sandstrände zur Erholung pur ein. Echter Mischwald auf sanften Hügeln, Salzwiesen, Felder, die von Mohn- / Kornblumen und wilden Margariten eingerahmt sind. Selten gewordene und geschützte Tiere und Pflanzen finden Sie in dem nahe gelegenen Biosphären – Reservat. Bewundern Sie eine einzigartige Farbenpracht. Das dunkle Grün der Wälder im Zusammenspiel mit den bunten Wiesenblumen, dem weißen Sand und das Wasser in seinen unterschiedlich leuchtenden Blautönen. Die Ruhe, auch in der Hochsaison, zeichnet das Ostseebad Thiessow aus!

Thiessow ist kein Ostseebad des „lauten“ Vergnügens und mondäner Verwöhntheit. Hier herrscht eine weitgehend einfache, gediegene, gemütliche und ungezwungene Atmosphäre. Erleben Sie Thiessow auf dem Rad oder zu Fuß, viele neu ausgebaute sichere Rad und Wanderwege ermöglichen es Ihnen.

Vom Lotsenturm haben Sie eine wundervolle Fernsicht über die Küste nach Göhren, zur Greifswalder Oie, zum Ruden, zur fernen Pommerschen Küste, sogar die Rügenbrücke kann man bei klarer Sicht erkennen.

Im Ort selbst befindet sich ein kleiner Lebensmittelmarkt mit umfangreichem Sortiment, ein Friseur sowie ein Kosmetikinstitut für Wellness und Schönheit. Außerdem treffen Sie kleine und mittlere ostseetypische, originelle Restaurants, auch mit direktem Blick auf das Meer, an, in denen man sich wohlfühlen kann.

Der Fischereihafen wird zukünftig durch die Gemeinde noch erweitert. Hier bieten die Fischer jeden Dienstag und Freitag zum Thiessower Rügenmarkt frisch gefangenen und geräucherten Fisch zum Verkauf an. Zudem finden von hier aus auch täglich See- oder Angeltörns statt. Mit der Erweiterung des Hafen haben auch Segler und Sportbootbesitzer die Möglichkeit des Anlegens.

Der süd-westliche Strandabschnitt ist für Surfer und Kiter ein wahres Paradies. Wind und Wellen sind oft anzutreffen. Für Anfänger gibt es auch spezielle Kurse.

Der an der offenen See liegende Strandabschnitt hat eine kleine Promenade und ist durch das DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschhaft) bewacht. Wasserbader habe hier ihre spezielle Freude. Am südlichen Teil des Strandes  kann man in versteckten Nischen Ruhe und Erholung pur tanken.

Aufgrund der reichlich ausgebauten neuen Fahrradwege ist der Fahrspaß auf dem Radel garantiert und vielseitig möglich.